Feco-Forum, Karlsruhe
Feco-Forum, Karlsruhe
Feco-Forum, Karlsruhe
Fotograf: Roland Halbe
Titel:Feco-Forum, Karlsruhe
Ort:Karlsruhe, Am Storrenacker 22
Architekt:Prof. Arno Lederer + Jórunn Ragnarsdóttir + Marc Oei, Stuttgart
Bauherr:Feederle Verwaltungsgesellschaft dbR, Karlsruhe

 

Der Neubau des feco-Forums in Karlsruhe ist ein markantes, selbstbewußtes Gebäude in einem gestaltlosen, anonymen Industriegebiet. Über drei Geschosse bietet das Gebäude ein räumlich vielschichtiges Angebot für die Ausstellungs- und Büronutzung. Der Weg von Außen nach Innen ist von unterschiedlichen Lichtsituationen geprägt. Gut am Gebäude entlang geführt betritt man vom Hellen durch das gedämpfte Licht des Treppenhauses den wiederum hellen Ausstellungsraum. Die Lichtführung ist raffiniert. Über die große Glasfassade besteht der Bezug zur Straße, die Oberlichter erhellen die Ausstellungsterrassen und Streiflicht begleitet an der Nordwand den stufenartigen Aufgang, der die Ausstellungsflächen begleitet. Das Haus bietet ein vielschichtiges Angebot von Räumen zum konzentrierten Arbeiten sowie Begegnungs- und Bewegungsräumen. Von der obersten Ebene bietet sich ein wunderschöner Ausblick auf die Anhöhen jenseits der Autobahn. Die eigenständige Formensprache der Architekten in der Ausbildung des Baukörpers bildet für den Zweck des Gebäudes und an dem Ort, eine angemessene und wohltuende Zeichenhaftigkeit.

Seite drucken

Seite versenden